Das was du aussendest, dem wirst du begegnen!

Unser allmonatlicher Newsletter orientiert sich an den Tierkreiszeichen, dem Zodiakus und dessen Elemente, sowie der dazu kommunizierenden Lehre der 12 Geisteskräfte (nach Catherine Ponder), den Lichtfeldern der Großen Arkana im Tarot, der Kabbala und der Zahlenmystik. All diese Bereiche entspringen dem seit Jahrtausenden überlieferten Stammwissen der Menschheit.

Also, wenn du wieder teilhaben möchtest an diesen göttlichen Orientierungswelten, die uns mehr „Verstehen“ lehren, womit der Zeitgeist uns immerwährend berührt, und manche Turbulenzen in unserem vermeintlich kontrollierbaren Lebensstil verursacht, dann beschenkt dich dieser Newsletter wieder mit einem spirituell orientierenden „Miniseminar“auf der Meisterschaft deinen Lebens.

Zur Sommersonnenwende am 21. Juni tauchen wir auf unserer „Wanderschaft“ durch den Jahreskreis am 22. Juni in daserste Wasserelement, dem KREBS ein. Diese Kraft beginnt in jedem Menschen zu wirken, und eine stille Sehnsucht nach „geistiger Nahrung“ zu erwecken. Ein Fühlen, das aus dem Unterbewusstsein strömt, möchte das Tor zu einem „bewussten Sein“ eröffnen. Der „KREBS“ richtet nun seinen Lebensbereich aus seiner Höhle, dem „Kleinen Wasser“, sprich sein Bewusstsein, nach Außen, und will geistige Nahrung finden. Seiner Art entsprechend sammelt und nimmt er Wissen auf, zieht sich wieder in seine Höhle zurück, um seine „Beute“, seine Eindrücke und Erfahrungen zu „verdauen“, und die durchschauten Lektionen als Weisheit in sich zu integrieren. Aus diesem Prozess erwächst Einsicht und ein Aufwachen für die „Prüfungen des Lebens“.

Lauschen wir nun dazu aus dem Lichtfeld der Herrscherin, der DREI in der Großen Arkana, sowie dem Pfad Daleth am Lebensbaum der Kabbala, dann erreicht uns folgende Botschaft: 

„Erkenne das Gesetz der Anziehung, und sei dir bewusst, dass dein Leben sich aus dem kreiert, was du immerfort aussendest. Es gilt die Kunst zu erlernen, die Kraft der Mitte in deinem Leben zu balancieren. Erkenne, dass jede Aktion, die du setzt, eine Gegenreaktion auslöst. Hast du gelernt in den Prüfungen deines Lebens mit Gelassenheit zu reagieren, dann nährst und schützt du dein Land. Ist deine Natur noch kämpfend und Widerstand leistend, dann bleibt dein Land im „Krieg“ und derlei Emotionen wirken selbstzerstörend auf deine Lebenskraft ein. Bepflanze behutsam deinen „Garten des Lebens“, denn du trägst in dir die Kraft des Nährenden. Die Mystik der DREI berührt dich mit dem männlichen und weiblichen Aspekt Gottes, und lässt dich das Tor zur geistigen Heimat erahnen. Sie berührt dich mit der stillen Wahrnehmung, was sich in deinem Leben durch dich offenbaren möchte.“

Sei also behutsam damit, deinen noch von Eigenwillen betonten Emotionen freien Lauf zu lassen, denn daraus würde mancher „Buschbrand“ in deinem Leben sich erklären lassen. Jedes in einem emotionalen Kampfgeist entzündete Feuer kann dir zeitverschoben, und plötzlich ohne Vorankündigung in den Rücken fallen. Kräfte wirken, dem gemäß wie sein Benutzer damit umzugehen weiß.

Wenn wir dazu die Geisteskraft der STÄRKE betrachten, finden wir ein weiteres Puzzleteil in diesem „Bild der Weisheit“. Diese Geisteskraft wirkt in den Bereich der Nebennieren, der Adrenalindrüsen, der einst genannten Kampf- und Fehdedrüsen ein. Eine Kraft, die nicht nur in Urzeiten unseres Daseins zum Überleben notwendig war, sondern dazu beiträgt unsere Lebensaufgaben zu bewältigen. Dieses Kraftzentrum ist mit umfangreichen Themen unseres Lebens besetzt. Dazu zählen physische Vitalität, sowie geistige Ausdauer, seelische Standfestigkeit und Durchhaltevermögen. Die Kraft schafft die Basis „Großes“ zu meistern. Viele körperliche Schmerzbereiche im Rücken weisen auf eine Disharmonie der Geisteskraft der Stärke hin. Catherine Ponder weiß über stauenswerte Fallbeispiele der Selbstheilungskraft in ihrem Buch „Die Heilungsgeheimnisse der Jahrhunderte“ zu berichten.

Wollen wir all diese Wissensbereiche einfach zusammenfassen:
Durch das erste Element Wasser im Zodiakus, im Zeichen KREBS eröffnet sich die Tiefe des Lebens, ein Wahrnehmen, Fühlen, und Eintauchen in die Bereiche von Wissen, Weisheit und Spiritualität. Das Lichtfeld der DREI, der Herrscherin der Großen Arkana, schenkt den Aufruf sich von seinen Emotionen nicht in die Irre führen zu lassen, denn die Welt, in der jeder schließlich lebt, erschafft er sich überwiegend selbst durch das Gesetz der Anziehung. Die Geisteskraft der Stärke lässt dich erkennen, dass es heißt wachsam zu sein, um diese Energie meistern zu lernen. Ein Missbrauch damit kann Kräfte raubend bis zerstörend wirken, ein bewusster Umgang damit fließt nährend und aufbauend in unser Leben ein.

Wie schon in den vorangegangenen Newsletter berichtet, erschuf sich in den letzten Jahren zum heilsamen Einwirken der Balancierung dieser Kräfte eine „Lichtmedizin der Neuen Zeit“.
Maria Maurer kreierte dazu die Emotionöle, besondere Schnupperrezepturen von ätherischen Ölen. Ihrer Eingebung folgend, diese Frequenz der Geisteskräfte neben selbst erzeugten Aura-Essenzen, den POWER OF SPIRIT Parfüms, auch über Klang und Stimme zu transportieren, schuf eine bahnbrechende Möglichkeit, diese Kräfte in einen spirituellen Fluss der Mitte zu leiten. Dazu wurden von Künstlerhand auch Bilder geschaffen, die den Herzfluss dazu nährend bewegen.

Diesen geistig geführten Künstlern sei Dank: Sanna Pirita (schamanischer Gesang), Andy Eicher (Komponist und Klangmagier) RAHI (Entdecker des Floatismus) und nicht zuletzt unserer Maria Maurer, die all den Mut hatte, ihrer Stimme des Herzens zu folgen und Essenzen einer unvergleichlichen Art dazu schuf.

Das Emotionöl der AUSDAUER hilft alte im Unbewussten lagernde Depots von emotionalen Verletzungen ans Licht und in einen transformierenden Fluss zu bringen.

Das Naturparfüm POWER OF SPIRIT Nr. 3 fördert die Aktivierung der Geisteskraft der Stärke. Dieser Duft ist ein beliebter Wegbegleiter im Alltag um diesen mit Kraft und Dynamik zu meistern und sein „Großartiges“ zu schaffen.

Möge es uns am Punkt der Sommersonnenwende bewusst werden, dass alles Wachstum seine Jahreszeit besitzt, möge am lichtvollsten Tag des Jahres die Einsicht Platz nehmen, dass es auch in uns eine Zeit des Durchbruchs, des Aufblühens, des Gedeihens und der Ernte, und ein Ausreifen hin zur Vollkommenheit gibt.

Das wünscht 
Gerlinde von der Pressestube des Emotioncenters