Möge Dir ein Licht aufgehen....

ist oftmals ein innigster, vom Herzen kommender Wunsch in einer zwischenmenschlichen Situation, in der der Verstand am „Ende seines Lateins“ geraten ist. In diesen Augenblicken ergibt sich die Logik dem Herzverstand und vertraut an eine übergeordnete Instanz, die alles Leben formt und alles Leben schafft. Der Mensch erkennt, dass auch sein wohlwollendster Eigenwille nur beschränkte Fähigkeit besitzt wirklich im Leben etwas zu bewegen.  Er weiß zwar um die Großartigkeit „Türme von Manhatten“ zu erschaffen, aber die große Schwelle zum Mysterium des Lebens bleibt ihm, in einer nach außen gerichteten Lebensweise, verborgen. Dieses sich Beschränken bewirkt schließlich dieses oftmals zitierte „Getrenntsein“ des Menschen.
 
Dieser Newsletter beschenkt vielleicht mit einem sehr wesentlichen Impuls, nämlich, dass an diesem Weihnachtsfest nicht nur 4 Kerzen am Adventkranz leuchten, sondern aus der fünften Herzkammer ein weiteres großes Licht geboren werden möchte, das jenes „Aufwachen“ beschert, das man die „Lichtgeburt des Herzens“ nennen könnte.
 
Am 23. November treten wir im Kreis der Zwölf, dem Zodiakus, in das Sternzeichen des SCHÜTZEN ein. Der SCHÜTZE, oder auch Kentaur genannt, ist ein Wesen, das über seine tierische Natur hinausgewachsen ist. Er hat den Einfluss seiner körperlichen Triebe durchschaut und sein Bewusstsein auf  hohe und wertvolle Ziele ausgerichtet. Dieses dritte Feuerzeichen im Tierkreis erweist sich als das geistige Feuer der Gedanken, zeichnet sich durch die Kraft des weisen Alten und die Kräfte des Winters aus.
 
Kommunizierend dazu begegnen wir wie in allen vorangegangenen Newsletter einer Geisteskraft, die zu diesem Zeitgeist noch ein tieferes Verstehen eröffnet. Zum Lichtfeld des SCHÜTZEN gesellt sich die Geisteskraft des WILLENS und nicht davon auszuschließen wirkt dazu seine Zwillingskraft, jene des VERSTEHENS mitein. Die Kraft des Willens ist eine unfassbar große Kraft, die wenn sie nicht vom Herzverstand geleitet wird, auch Unheil anrichten kann. Davon findet man genug in der Menschheitsgeschichte. Es sind all jene machthaberischen Kapitel, die darüber berichten, wie der Mensch sich bis hin in den kleinsten Daseinsbereich gegenseitig an Lebenskraft beraubt. So kann man davon sprechen, dass die Geisteskraft des WILLENS wohl eine der fehlgeleitetsten sein könnte, da das Ego ständig und unaufhörlich dabei ist etwas zu „wollen“. Dabei darf darauf hingewiesen werden, dass jedes Organ im Körper von der Tätigkeit der Geisteskraft des Willens beeinflusst wird, und auch die Bewegung aller weiteren 11 Geisteskräfte damit in Zusammenhang stehen. Vielleicht könnte man es als die Meisterschaft des Lebens betrachten, seinen  Eigenwillen durch  intuitives Verstehen in Schach halten zu lernen.
 
Maria Maurer, eine Pionierin in den Heilungswegen, bietet für diese „Wachstumsprozesse“ hochwertige  Seelennahrung. Für die genannte Zeitetappe empfiehlt sich die Verwendung von den Aura-Essenzen Power of Spirit 8 und 9, zwei Naturparfüms, die gemeinsam dazu befähigt sind, den Einklang zwischen Kopf und Herz zu eröffnen. Hilfreich in Begleitung dazu erweisen sich die Emotionöle WILLE, LIEBE und VERSTEHEN, die in ihrer Wirkungsweise einer gütigen mütterlichen Frequenz die Struktur des willensstarken Verstandes zu umgehen wissen. Die Rezepturen reiner ätherischer Öle stärken das menschliche System in seiner Urbestimmung.
 
Nicht zu vergessen ist das einzigartige „Lauscherlebnis“ zur Aktivierung der Geisteskraft des WILLENS, sowie des VERSTEHENS welches die CD von Sanna Pirita einer schamanischen Sängerin und Andy Eicher, einem Klangmagier der Neuen Zeit  zu diesem großen „Wachstumsring“ der Seele schenkt.
 
Möge das Lichtvolle in uns in dieser Zeit die „Zügel“ zur Geisteskraft des Willens übernehmen, sodass der fünfzackige Seelenstern uns zur Weihe-Nacht leuchtet.
 
Das wünscht uns Gerlinde 
von der Pressestube des Emotioncenters