Aus aktuellem Anlass - JAPAN

Aus aktuellem Anlass erlaube ich mir heute, mich durch diesen Brief mit einigen kritischen Fragen und einem Appell an die Menschheit an euch zu wenden:

Wann wachen WIR Menschheit auf?

Wenn es zu spät ist für eine lebenswerte Zukunft? Wenn wir unseren Planeten und uns völlig zerstört haben? Welch deutliche Zeichen benötigen wir noch? Warum „schlafen“ wir noch zu tief?


-    Weil wir aus Bequemlichkeit und Ego unsere persönliche Comfort-Zone nicht verlassen wollen?
-    Weil wir Fragen, die ein unangenehmes Gefühl oder Angst verursachen, nicht hören wollen?
-    Weil die absolute Wahrheit oft unbequem ist?
-    Weil wir aus Angst den Kopf in den Sand stecken?
-    Weil wir uns gerne auf „die Anderen“ verlassen oder ausreden wollen?
-    Weil wir nicht bereit sind, über unseren Tellerrand zu blicken?
-    Weil wir geliebt werden wollen, ohne uns SELBST wahrhaft zu lieben?
-    Weil wir unser Ego zu wichtig nehmen?
-    Weil wir keine Zeit für das wahrlich Wichtige haben wollen?
-    Weil, weil, weil …………. wir haben unzählige Ausreden!!

Es gibt das geistige Prinzip von Ursache und Wirkung, oft auch Resonanzprinzip genannt: WARUM erforschen wir nicht gründlich die Ursachen, durch die WIR SELBST Zerstörung und Leid hervorrufen? Psychisch als auch physisch! Warum flicken wir immer nur an den Symptomen, die durch verzerrte, denaturierte Sichtweisen entstanden sind, herum? Was hindert uns daran, diese völlig „falschen“ Motivationen unserer derzeitigen Lebenswerte zu erkennen und anzuerkennen? WIR könnten nämlich noch rechtzeitig etwas ändern.

Ich weiß, das Ego ist ängstlich, stur, bequem und von unzähligen Verhaltensmustern geprägt. Das darf keine Ausrede mehr sein! JETZT ist die Endzeit dieser auslaufenden Lebens- und Denkform. Der Zyklus MAYA verkörperte dieses egozentrische Mangeldenken, er endet am 21.12.2012.

Wir müssen rasant umdenken, wenn wir a) überleben und b)leben wollen. Das bringt viele „unbequeme“ Veränderungen mit sich, das ist dringend notwendig, sonst erfahren wir alle ähnliches Leid wie in Japan! Wir ernten nun, was wir gesät haben, ALLE, ohne Ausnahme, auf mehreren Ebenen: individuell, national und global!

Was hat die Situation in Japan mit uns zu tun? Lasst uns anhand von Japan unsere weltweite Schieflage unseres Denkens, unserer Werte und unseres Handelns erkennen und endlich ERWACHEN – JETZT!

Was hat die Situation in Japan mit den geistigen Prinzipien von Ursache und Wirkung zu tun?

Dazu möchte ich einfach ein paar Fragen stellen:

Wo ist wahre LIEBE, wenn erbarmungslos Wale abgeschlachtet werden, der Rote Thun rücksichtslos ausgefischt und als Spekulationsobjekt in Kühlhallen gebunkert wird, wenn Menschen wie in Sardinendosen neben- und übereinander leben und arbeiten, sich selbst ausbluten durch Überarbeitung und falschem Ehrgeiz? Warum stehen unzählige Atomkraftwerke auf einer der stärksten Kontinentalplattenkanten, die jederzeit immens reiben können? Glaubt der Mensch wirklich, die Natur bezähmen zu können??

Wo ist da der EINKLANG mit der Natur?

Als mein Mann und ich Anfang Jänner dieses Jahres tagelang in und um die Pyramiden in Gizeh waren, fielen mir zahlreiche japanische TouristInnen auf, die Schutzmasken trugen. Erschafft der Japaner einerseits ehrgeizig und zielstrebig Technologien und Verhaltensweisen, mit denen er die Naturgesetze beherrschen möchte und stört damit enorm die Balance der Natur? Fürchtet er sich dann vor den Auswirkungen, die sein eigenes Tun hervorgerufen hat und möchte sich davor symbolisch schützen? Es scheint mir so, ist das nicht pervers und völlig unnatürlich? Das kann nicht klappen! Das schafft leidvolles Karma!

Mutter Erde liebt all ihre Kinder, die Menschen wie die Tiere, die Pflanzen, die Mineralien, die Elemente und – seit einiger Zeit auch wieder: SICH SELBST. Genau das hat weitreichende Folgen!

Wir Menschen verhalten uns wie Parasiten auf einem Körper namens Erde.

Fragen wir doch uns selbst: Wie würden wir persönlich mit vielen Parasiten auf uns um umgehen? Wir wissen genau, dass zu viele Parasiten uns umbringen würden und versuchen, sie zu entfernen.

Die erwachte Erde erträgt dieses naturfremde Verhalten auch nicht mehr, sie würde uns auch keinen Gefallen damit tun, wir könnten unsere Fehler nicht erkennen. Wir haben mittlerweile genügend „sanfte“ , ressourcenschonende Alternativen entwickelt, ihr Einsatz ist JETZT dringend nötig, die Erde „empfiehlt“ es uns eindringlichst!

Profitgier und Lobbyismus dürfen dem nicht mehr im Wege stehen!

WIR, jede(r) Einzelne, haben das Zepter in der Hand durch unser persönliches Denken und Handeln im ALLtag: Einzeln, kollektiv und global! Wir dürfen nicht warten, bis sich jemand anderer um die Probleme kümmert, wir selbst können unser Denken unser Handeln ändern – JETZT sofort.

Wenn wir sofort anerkennen, dass wir unsere Realität ständig selbst erschaffen (auch das sog. Negative mit unseren tiefen, unbewussten Mangelprägungen) und endlich aufhören, im Außen Schuld und Änderung zu suchen und damit unendlich kostbare Zeit und Energie zu vergeuden, nehmen wir das Zepter in die Hand! Wir können einzeln in unserem Alltag BEWUSST werden. Wir haben achtsam und gründlich in uns und um uns zu sein, wir sind in der Meisterschaft und Transformation der Menschheit. Wir sind an einem Punkt angelangt, auf den schon Äonen von Zeiten weltenweit „hingearbeitet“ wurde.

Das Universum wartet nicht, bis unser bequemes Ego endlich bereit ist, etwas zu ändern.

Wir haben die Wahl selbst in der Hand: Himmel oder Hölle, Paradies oder Apokalypse!

Wir sind mitten im Polsprung! Der Höhepunkt kommt noch, wir haben noch eine kleine Chance, den Höhepunkt bewusst und schmerzfrei zu gestalten. Wenn wir dies nicht in wahrer Liebe zu ALLEM, was ist, tun, erschafft unser unbewusstes Mangel-Ich diesen Höhepunkt. Ich wünsche uns dieses Szenario nicht, hab allerdings auch kein Problem, wenn es so kommt, ich persönlich habe keine Angst, wie gesagt, wir haben noch die Wahl.

Auch halte ich es gerne aus, dass meine und die Gedanken und Perspektiven ähnlich Denkender gerne belächelt werden von den vielen sog. „Realisten“, die nicht erkennen können, dass ihre Sichtweisen etwas eng, linear und festgefahren sind und alles andere als im Einklang mit der Natur und ganzheitlich. Sie klammern sich an das, was für sie „scheinbar“ real ist und spüren nicht, dass sie den grausamen Spielchen ihres Verstandes erliegen. Dies äußert sich meist ohnehin in unübersehbaren Symptomen, anhand derer leicht zu erkennen wäre, wo es Veränderung benötigt. Üblicherweise werden diese Symptome allerdings einfach wieder mithilfe äußerer Hilfsmittel unterdrückt.

In einer Welt, in der etwas erst dann als Realität anerkannt wird, wenn es wissenschaftlich bewiesen wurde, ist es schwer, etwas zu „beweisen“, was erst in der Zukunft geschehen wird. Wenn wir „SeherInnen“ im Voraus deutlich etwas erkennen und wissen, wird es natürlich nicht geglaubt, da es sich ja noch nicht bewiesen hat.

Interessant, dass Liebe anerkannt ist, obwohl sie nicht „beweisbar“ ist .
Warum glauben wir an die Liebe?
Wieso glauben wir nicht an die Weisheit unseres Herzens und hören auf ihre Stimme?

Warum folgt das menschliche Gesamtkollektiv der dominanten, rationalen Intelligenz und den Kontrollmechanismen des Verstandes? Unser Gehirn zeigt ebenfalls die Schieflage auf, in die wir Menschen uns entwickelt haben. Die linke Gehirnseite ( rational, männliche Fähigkeiten) dominiert, die rechte (emotional, intuitive, weibliche Fähigkeiten) ist weniger aktiv. ( ist sogar wissenschaftlich bewiesen J ). Dieser Zustand ist bedenklich, das bringt Unglück, da es Ungleichgewicht in unserer menschlichen Natur spiegelt, lasst es uns ändern!

Der Verstand der meisten Menschen wird groß teils von unbewusster Angst, Angstvermeidung oder Machtgier gelenkt - das erschafft grausame Mechanismen. Vertreter dieser Psyche regieren zur Zeit noch diese Welt, allerdings schwindet ihre Macht rapide, ihre Ära geht jetzt zu Ende, das ist im universellen Plan zu sehen . Diese Weltenlenker sind vorwiegend Männer. Das ist kein Vorwurf, sondern nur eine Feststellung.

Ich liebe und motiviere alle Männer, die bereit sind, ihre weibliche Seite zu heilen!! Diese Männer bilden nämlich bereits einen Ausgleich zu den patriachalen, machtautoritären, zerstörerischen Mechanismen und ich lade alle Männer dieser Welt aus tiefstem Herzen ein, sich mit dieser Heilung und tiefinneren Aussöhnung zu beschäftigen!! Das unterstützt die Rettung unserer Menschheit und unserer Welt!

Sie trauen sich zu fühlen, benötigen keine Kriege und Waffen, sind frei von Feindbilddenken und sind wirklich reif für wahre Liebe. Sie begreifen das Prinzip der Natur, sie begreifen Ursache und Wirkung (= Folgen erkennen) und sind fähig, ganzheitlich „richtig“ zu entscheiden. Das sind die wahren, die „neuen“ Männer, authentisch, durch und durch selbstbewusst, feinfühlig, aus tiefstem Herzen handelnd.

Ebenso bemühen sich viele, viele Frauen seit langem emsig um die Heilung vieler, innerer, teilw. uralter “ Baustellen“.

Es sind mittlerweile viele solcher Menschen, die sich aus ihren bisherigen Zwängen, Mustern, Gewohnheiten und Begrenzungen herauswagen und sich ihrem wahren ICH stellen, einem ICH, das fähig ist, Zusammenhänge erkennen zu können, Eigenverantwortung zu übernehmen, zum Wohle des Ganzen entscheiden zu können (win-win). Menschen, die mutig sind, sich zu entwickeln, ihr Leben zu verändern, sich zu heilen von allen alten Glaubenssätzen und Sichtweisen, die Schaden anrichten.

An ALL diese Menschen wende ich meinen tiefsten Dank und leite an sie auch den Dank aus den geistigen Sphären des Universums weiter!

Ich schreibe euch heute in diesen sehr deutlichen Worten, da mir die Problematik von Japan und deren katastrophale Folgen vor ca. 3 Jahren von meiner geistigen Quelle aufgezeigt wurde - eine Problematik, die durch extremes UNBEWUSST-sein entstanden ist, eine Situation, durch Menschenhand erschaffen. Mit vielen von euch habe ich über das Problem „Japan“ gesprochen. Ich hatte gehofft, sie würden noch rechtzeitig aufwachen, habe diese Hoffnung allerdings in letzter Zeit aufgegeben. Japan steht an erster Stelle dieser „Problemliste“, danach folgen allerdings noch weitere Nationen!

Auch wenn viele Menschen sich durch den Inhalt meiner Worte empören, habe ich die Aufgabe, diese Beschreibung aus einer ganzheitlichen, ursächlichen Sicht weiter zu leiten.

Diejenigen, die absolut nicht glauben können, dass ein Erdbeben und seine Folgen mit dem Un-bewusstsein von uns Menschen zusammenhängt, lade ich ein, diesem Zusammenhang gedanklich Raum zu geben, auch wenn der Verstand damit ein großes Problem hat. (Im Falle von Japan handelt es sich um das kollektive Karma eines ganzen Volkes, diese kollektive Kraft hat viel Macht – in die „eine“ als auch in die „andere“ Richtung). Wenn wir in diesem Sinne umdenken, haben wir nämlich noch eine Chance.

Die Situation in Japan ist leider noch nicht am Höhepunkt, der „Erdrutsch“ geht noch weiter, lernen wir ganz schnell, lassen wir es nicht überall so weit kommen!

Ich meine es sehr, sehr ernst, ich bin zwar „ver-rückt“, aber nicht wahnsinnig, das wissen alle, die mich gut kennen. Es ist weder einfach, noch angenehm, viele zerstörerische Zusammenhänge sehen zu können und ohnmächtig bei deren Folgen zusehen zu müssen, solange der Mensch nicht auf die Stimme des Herzens hört.

Ich appelliere an alle Regierenden, Mächtigen und Entscheidungsträger und an jeden einzelnen Menschen auf dieser Erde, aufzuwachen, JETZT, in diesem Moment! WIR gemeinsam werden verlieren oder gewinnen!

Macht euch schlau, wie ganzheitliches Denken jenseits von Mangel-Ego, Manipulation und Machtmissbrauch funktioniert und übt es, täglich, minütlich!
Schaut euch wertfrei euren Alltag an: ist alles komplett im Fluss oder staut es?

Studiert die universellen, geistigen Gesetze, verändert entsprechend euer Denken und Handeln, richtet euer Leben konkret danach aus und WIR ALLE werden belohnt!!

Unser menschlicher Geist schafft die Materie und die Realität: Ein gesunder Geist schafft gesunde Materie und Realität, ein kranker Geist schafft das Gegenteil. Wenn wir Krankheit, Verluste, Dramen, Mängel, Schicksalsschläge erfahren, können wir erkennen, dass unser Geist eindeutig irgendwo in der Tiefe krank sein muss, das sollten wir einfach urteilslos anerkennen und dann eigenverantwortlich ändern! Dabei darf es auch nicht um Schuldzuweisung oder Ähnliches gehen, sondern um das urteilsfreie Akzeptieren des karmischen Prinzips, dem universellen Prinzip von Ursache und Wirkung. Das bildet die Basis und den Schlüssel für eine neue, lebenswerte Zukunft für Alle, eine NEUE ERDE und gleichzeitig den „Rettungsschirm“ für die derzeitige Situation.

Wir sind Gäste auf diesem wunderbaren Planeten Erde, wir wohnen alle gemeinsam darauf, um ihn im wahren Einklang mit der Natur zu erleben, das ist unser Auftrag im universellen Plan .

Japans Situation ist nicht weit weg, sie ist ganz nah!

Wer ebenfalls wie durch meine Augen sieht, wird sich durch den Inhalt meiner Worte bestätigt und bestärkt fühlen, seinen bisherigen Weg noch intensiver weiter zu gehen, wer mit Ablehnung reagiert, wird durch seine Angst hoffentlich auf- und wachgerüttelt.

In tiefer Liebe,

eure, ete.o

Gerne senden wir dir unsere wöchentlichen Informationen als NEWSLETTER
völlig kostenfrei und unverbindlich per E-Mail.

In unserem FORUM kannst du uns deine Meinung mitteilen.